Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

tagesschau tagesschau

Aktuelle Nachrichten der erfolgreichsten Nachrichtensendung Deutschlands.

USA in Angst vor Hurrikan: New Orleans bereitet sich auf Sturm vor

vor 6 Tagen
0
0
7

Die USA wappnen sich für den ersten, möglichen Hurrikan der Saison. Viele Straßen in New Orleans stehen schon jetzt unter Wasser.
In der Südstaaten-Metropole herrscht Alarmzustand. Tausende Menschen im US-Bundesstaat Louisiana haben Sandsäcke aufgebaut oder sind in höhere gelegene Gegenden geflüchtet. Die Ankunft des Sturms wird am späten Freitagabend oder frühen Samstag erwartet. "Barry" könnte Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern pro Stunde bringen, knapp über der Grenze zum Hurrikan der Kategorie 1, wie Meteorologen sagten. New Orleans hatte nach dem verheerenden Hurrikan Katrina 2005 die Schutzmaßnahmen gegen Überflutungen ausgebaut.
Der Gouverneur von Louisiana, John Bel Edwards, der wegen starken Regens bereits den Notstand ausgerufen hat, warnte, die Kombination mit dem angeschwollenen Fluss Mississippi sei besonders gefährlich. "Es gibt drei Wege, wie Louisiana überflutet werden kann: Sturmflut, hohe Wasserstände und Regen", sagte Edwards. "Wir werden alle drei haben."